18.06.2020

Online-Seminar zum Umgang mit psychisch belasteten Mitarbeitern/-innen

Wie Führungskräfte ihre Mitarbeiter/-innen in der Corona-Krise fördern können

Bild

© freepik/yanalya

Was bedeuten die veränderten Arbeitsbedingungen in Zeiten von Corona für Arbeitnehmer/-innen und Führungskräfte? Welchen neuen Herausforderungen müssen sie sich stellen?

"Jeder ist zurzeit beeinträchtigt und wird auf die Probe gestellt", so Bettina Below, systemische Beraterin und Therapeutin und eine der Referenten/-innen des Online-Seminars "Umgang mit psychisch belasteten Mitarbeitern/-innen in Zeiten von Corona". Denn anders als in vorangegangenen Krisen betrifft die Corona-Pandemie uns alle. "Dabei haben wir Menschen u.a. mit den Auswirkungen von sozialer Isolation und Einsamkeit, Langeweile in arbeitsfreien Zeiten, Existenzangst, Angst vor Erkrankungen und dem plötzlich auf sich selbst gestellt sein zu tun", so Below weiter.

Die Corona-Krise stellt Führungskräfte und Personalabteilungen vor neue Herausforderungen

Für Führungskräfte und Personalabteilungen bringt das neue Anforderungen mit sich. Um Impulse für die zusätzlichen Herausforderungen unter aktuellen Bedingungen mitnehmen zu können, hat WOMENOMICS am 4. Juni 2020 das Online-Seminar "Umgang mit psychisch belasteten Mitarbeitern/-innen in Zeiten von Corona" angeboten.

Im Fokus des einstündigen Online-Seminars standen mögliche Lösungen, um psychische Belastungen zu erkennen und zu vermeiden. Hierzu wurden die Teilnehmenden befragt, welche Veränderungen Sie als Führungskraft bei Ihren Mitarbeitern/-innen beobachten. Hat sich das äußere Erscheinungsbild verändert? Wirken sie verunsichert, ängstlich, suchen nach Orientierung? Ziehen sie sich zurück, wirken passiv, scheuen den Kontakt? Oder wirken sie aggressiver, reizbarer, zynischer? "Gerade in Corona-Zeiten ist die Besinnung auf die Prinzipien von 'Gesunder Führung' wichtiger denn je", so der Gesundheitswissenschaftler, Pädagoge und Business Coach Gisbert Stein. Und weiter: "Führungskräfte sind wichtige Vorbilder und können durch ein entsprechendes Verhalten die Selbstwirksamkeitserwartung und Resilienz der Mitarbeiter/-innen stärken und somit Gefühle von Ohnmacht und Ausgeliefertsein verringern".

Selbstbestimmung fördern und Beobachtungen ansprechen

Nicht nur die Selbstreflexion der Führungskräfte als Vorbildfunktion wurde hervorgehoben. "Auch das Achten auf äußerliche Veränderungen und Veränderungen im Verhalten bei den Mitarbeitenden sind wichtige Signale für Führungskräfte. Denn sie spiegeln mögliche Belastungen und können gezielt angesprochen werden", so Stein weiter. Im Einzelnen können das z. B. Veränderungen im Arbeitsverhalten und in der Arbeitsleistung sein, resignative Äußerungen und Reaktionen, Sarkasmus, Aggression und Destruktivität. Eine Förderung der Selbstbestimmung durch die Führungskräfte könne dann helfen, Ohnmachtsgefühle und Angst bei den Mitarbeitenden zu verringern.

Gisbert Stein gab den Teilnehmenden für die Gesprächsführung und das Ansprechen eigener Beobachtungen zwei Fragen mit auf den Weg: "Was kann ich zur Verbesserung Ihrer Situation beitragen? Was können Sie zur Verbesserung Ihrer Situation selbst beitragen?" Auch diese zweite Frage ist im Sinne der Selbstbestimmung zu verstehen und kann die Resilienzfähigkeit der Mitarbeitenden anstoßen.

Das Online-Seminar bot die Möglichkeit, einen ersten Einblick in das Themenfeld zu erlangen. Falls Sie es verpasst haben oder sich die eine oder andere Anregung noch mal anschauen wollen, finden Sie die Aufzeichnung in Kürze hier auf dieser Seite. Alternativ nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf, dann senden wir Ihnen den Link zum Video zu.

Weiterführende Veranstaltungen in diesem Jahr

WOMENOMICS bietet für alle Interessierten, die das Thema vertiefen wollen, ein Präsenzseminar sowie ein weiteres Online-Seminar im Sommer an. Hier können eigene Beispiele aus der Führungspraxis mit Gleichgesinnten unter der kompetenten Anleitung und dem fundierten Erfahrungsschatz von Bettina Below und Gisbert Stein weiter professionalisiert werden.

Präsenzveranstaltung: "Sensibilisierung im Umgang mit psychisch belasteten Mitarbeitern/-innen"
Zeit: Donnerstag, 27. August 2020, 09:00 bis 17:00 Uhr
Ort: KWB Management GmbH, Haus der Wirtschaft, Kapstadtring 10, 22297 Hamburg
Kosten: 598 € (inkl. MwSt.)

Online-Seminar: "Sensibilisierung im Umgang mit psychisch belasteten Mitarbeitern/-innen"
Zeit: Freitag, 13. November 2020, 14:00 bis 17:15 Uhr und Samstag, 14. November 2020, 10:00 bis 13:15 Uhr
Ort: Online
Kosten: 498 € (inkl. MwSt.)

 

Kontakt:
Haben Sie weitere Fragen? Per E-Mail erreichen Sie uns unter womenomics@kwb.de. Ihre Ansprechpartnerin Silke Potthast können Sie auch telefonisch unter 040 334241-418 kontaktieren.

Anmeldung: Sie können sich per E-Mail an womenomics@kwb.de oder über das Anmeldeformular anmelden.

Referenten/-innen:

Gisbert SteinGisbert Stein ist Gesundheitswissenschaftler (MPH), Pädagoge und Business Coach. Bevor er viele Jahre als Geschäftsführer ein mittelständisches Unternehmen leitete, arbeitete er u.a. als Gruppenpsychotherapeut in einer Fachklinik für Abhängigkeitskranke. Seit 2009 ist er selbstständiger Trainer und Dozent für Führungskräfte sowie Supervisor und Business Coach (DVCT).

Bettina BelowBettina Below ist Diplom-Pädagogin, systemische Beraterin und Therapeutin (SG) sowie Heilpraktikerin für Psychotherapie. Sie hat therapeutische Erfahrung insbesondere in den Bereichen Umbrüche, Krisen, Angst, Depression, Trennung, Trauer, Verlust und Burnout und arbeitet in eigener Praxis als Business Coach und Psychotherapeutin.

WOMENOMICS – weil weibliche Karrieren anders sind!

Termine

 

27. August 2020 Präsenzseminar

Professioneller Umgang mit psychisch belasteten Mitarbeiter/-innen

Zeit: Donnerstag, 9:00 bis 17:00 Uhr
Trainer/-innen: Bettina Below und Gisbert Stein

Anmeldung

 

Start Workshop-Reihe 2.9.2020

Vereinbarkeit von Unternehmen und Familie

Zeit: Mittwoch, 9:00 bis 13:00 Uhr
Trainerin: Silke Potthast, Cornelia Schmidt und Ragna Sekora

Anmeldung

 

10. und 11. November plus 1 Follow-up-Coaching

Resilienz-Workshop - Selbstfürsorge für Führungskräfte
Zeit: Dienstag und Mittwoch, 09:00 bis 17:00 Uhr
Trainerin: Silke Potthast

Anmeldung

 

13. und 14. November 2020

Online-Seminar: Professioneller Umgang mit psychisch belasteten Mitarbeiter/-innen

Zeit: Freitag, 14:00 bis 17:15 Uhr und Samstag, 10:00 bis 13:15 Uhr
Trainer/-innen: Bettina Below und Gisbert Stein

Anmeldung

 

22. Januar 2021 plus 1 Follow-up-Coaching

Standortbestimmung - den roten Faden für die Weiterentwicklung legen

Zeit: Freitag, 9:00 bis 17:00 Uhr
Trainerin: Silke Potthast

Anmeldung

 

25. und 26. Februar 2021

Anti-Bias-Workshop - Vielfalt managen und fair führen
Zeit: Donnerstag, 14:00 bis 18:00 Uhr und Freitag, 10:00 bis 18:00 Uhr
Trainerinnen: Dr. Rita Panesar und Silke Potthast

Anmeldung

 

Start Supervisions-Gruppe 28. April 2021

Supervision für weibliche Führungskräfte
Zeit: Mittwoch, 17:00 bis 20:00 Uhr
Supervisorin: Silke Potthast

Anmeldung