31.10.2013

Frauen in Führung = Wachstum!

WOMENOMICS stellt das Konzept für 2014 vor

 

V. l. n. r.: Hansjörg Lüttke (Geschäftsführender Vorstand, KWB) und Carsten Krohn (Berater personalpolitische Projekte, Otto Group)

 
Dass „Frauenförderung“ inzwischen wieder en vogue ist, zeigt das Beispiel der Otto Group. „Ein Ziel unseres Entwicklungsprogramms „Boost Your Career!“ ist, weibliche Nachwuchs- und Führungskräfte im Konzern sichtbarer zu machen. Angesichts der immer noch männlich dominierten Führungsspitze gab unsere erste Diversitykonferenz weiblichen Führungskräften die Gelegenheit zum Austausch und zum Netzwerken und hat die konzernweite Aufmerksamkeit für das Thema Diversity erhöht“, so Carsten Krohn, verantwortlich für das Diversity Management in der Konzernzentrale.
In der anschließenden Podiumsdiskussion thematisierte Moderatorin Cornelia Schmidt mit Business Coach Silke Potthast und WOMENOMICS-Teilnehmerinnen Erfolgskonzepte und Erfahrungsberichte. Was hat das Projekt den Frauen und Unternehmen in puncto Förderung weiblicher Potenziale gebracht? Verena Fritzsche, CEO bei der NITHH Northern Institute of Technology Management Hamburg-Harburg gGmbH, betonte die Bedeutung von Coaching und Netzwerken für ihre eigene Karriere. „Frauen hinterfragen zu oft die Konsequenzen von Entscheidungen und blockieren sich damit selbst. Vor wichtigen Karriereschritten verlässt sie manchmal der Mut. Daher ist die externe Unterstützung in Entscheidungssituationen so enorm wichtig.“

 

 

V. l. n. r.: Verena Fritzsche (NITHH), Daniela Bojahr (Xing), Cornelia Schmidt (KWB), Silke Potthast (KWB) und Anika Biehl (UMCO)

 
Anika Biehl, Prokuristin bei der UMCO Umwelt Consult GmbH, vertrat in der Runde eines der Modellunternehmen, die in der Projektlaufzeit von WOMENOMICS beraten wurden. Aus ihrem Beitrag wurde deutlich, wie kleine Unternehmen von einer professionalisierten Personalauswahl profitieren. „Wir haben unsere Kriterien für die Stellenbesetzung definiert und dann schnell erkannt, dass es unsinnig ist, auf die bestqualifizierte Frau zu verzichten und den weniger qualifizierten Mann einzustellen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Beschäftigte entweder in Elternzeit gehen, krank werden oder das Unternehmen vielleicht ganz verlassen, ist bei beiden Geschlechtern in etwa gleich groß.“

 

Dr. Susanne Dreas, Bereichsleiterin Frau und Karriere bei der KWB e. V., stellte abschließend das neue WOMENOMICS-Programm für 2014 vor. Zu dem erprobten und bewährten Programm aus Coachings, Workshops und Business Talks kommen neue Angebote dazu. So wird beispielsweise die Kollegiale Beratung als Jahresgruppe angeboten und es gibt Zusatzworkshops zu den Themen Teamfindungsprozesse moderieren, Verhandlungstraining und Gesprächsführung in arbeitsrechtlichen Situationen.

 

 

V. l. n. r.: Silke Potthast (KWB), Cornelia Schmidt (KWB) und Dr. Susanne Dreas (KWB)

Die nächste WOMENOMICS-Staffel startet am Freitag, dem 24. Januar 2014, von 17:00 bis 21:00 Uhr und am Samstag, dem 25. Januar 2014, von 10:00 bis 18:00 Uhr in den Räumlichkeiten der KWB e. V., Haus der Wirtschaft, Kapstadtring 10, 22297 Hamburg. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 040 334241-416 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an womenomics@kwb.de.

 

 

 

 

 

 

 

Workshops & Termine 2019

 

WOMENOMICS – weil weibliche Karrieren anders sind!

Termine


13.02.2020 und 14.02.2020

Mut zum eigenen Ausdruck - Standing als Führungspersönlichkeit stärken
Zeit: Donnerstag, 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag, 10:00 bis 18:00 Uhr
Trainerin: Chantal Bialek

Anmeldung


 
 
Start Supervisions-Gruppe 1.4.2020

Supervision für weibliche Führungskräfte
Zeit: Mittwoch, 17:00 bis 20:00 Uhr
Supervisorin: Silke Potthast

Anmeldung

 

 

Start Workshop-Reihe 2.9.2020

Vereinbarkeit von Unternehmen und Familie

Zeit: Mittwoch, 9:00 bis 13:00 Uhr
Trainerin: Silke Potthast, Cornelia Schmidt und Ragna Sekora

Informationen per E-Mail oder telefonisch 040 334241 418