04.11.2015

Mit KWB und unternehmensWert:Mensch gut beraten in die Zukunft!

50 bis 80 % Zuschuss für professionelle Prozessberatung für Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern/-innen

 

"Wichtig ist es, den Mitarbeitern, die die Azubis
anlernen, einen Rahmen zu schaffen und den neuen
Azubis Orientierung zu geben", so Tuan Nguyen

TALENTS-Hamburg-Referent Tuan Nguyen stellte in seinem Vortrag auch die Perspektive der Jugendlichen, die eine Ausbildung absolvieren, heraus. In der Diskussion mit den Teilnehmenden wurde deutlich, wie wichtig die Kooperation mit der Jugendberufsagentur und die Vernetzung im Stadtteil sind. "Wichtig ist es außerdem, für die Mitarbeiter, die die Azubis anlernen, einen Rahmen zu schaffen und den neuen Azubis Orientierung zu geben", so Tuan Nguyen. Hierfür kann es hilfreich sein, eine Prozesskette zu entwickeln, die Orientierung und Rahmen für die Azubis und Mitarbeiter/-innen gibt, aber dennoch für das betriebliche Alltagsgeschäft die nötige Flexibilität aufweist. Doch gerade an diesem Punkt fehlen kleineren Unternehmen oft die Ressourcen, die Zeit, das Know-how und eine Person, die die Fäden in so einem Prozess vertraulich in der Hand hält.  

Das vom Bundesministerium autorisierte Prozessberaterteam der KWB bietet hierzu und zu anderen Themen für Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern/-innen im Rahmen des bundesweiten Förderprogramms unternehmensWert:Mensch eine individuelle, professionelle Prozessberatung an. Die Unternehmen können für die Beratung mit einem Zuschuss von 50 bis 80 Prozent aus dem Bundesprogramm unternehmensWert:Mensch rechnen.

Grundlegend: Die gemeinsame Planung
einer Prozessarchitektur

Wie genau so ein Prozess aussehen kann, stellte Prozessberaterin Silke Potthast da. So arbeitet das Beraterteam der KWB mit einer Steuerungsgruppe, die neben der Prozessberaterin/dem Prozessberater aus einem Querschnitt der Beschäftigten des Unternehmens besteht. Denn ein Hauptkriterium für die Förderfähigkeit des Programms ist die Einbindung von Unternehmensvertretern/-innen und Beschäftigten. Als Voraussetzung für gesunde, engagierte Beschäftigte, Innovation und einen nachhaltigen Unternehmenserfolg wird eine mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur gesehen. Und diese spiegelt sich auch in der Prozessberatung wider.  "Die Kunst der Prozessberatung besteht daher darin, alle Beschäftigten "im Boot" zu haben", so Silke Potthast. "Denn Transparenz und Partizipation kann das für die Prozessberatung nötige Vertrauen schaffen, damit alle motiviert am Unternehmenserfolg mitarbeiten." Der zweite Schritt ist die gemeinsame Planung einer Prozessarchitektur, in der unterschiedliche Interventionen und Werkzeuge zum Einsatz kommen.

Die lösungsorientierten Beratungsangebote der KWB helfen dabei, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zukunftssicher aufzustellen. Die Kernziele sind:

 

  • Steigerung der Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit
  • Erhöhung des Unternehmensimages und der Arbeitgeberattraktivität
  • Beteiligungs- und mitarbeiterorientierte Personalpolitik
  • Verbesserung der Motivation der Beschäftigten
  • Erhalt von Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit
  • Finden, Erhalt und Sicherung von Mitarbeitern/-innen


Wer wird gefördert?
Das Programm richtet sich an Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern/-innen, die sich aktiv zukunftsfähig aufstellen oder bereits begonnene Prozesse weiter ausbauen wollen. Durch beteiligungsorientierte Beratungsprozesse werden gemeinsam Lösungsansätze erarbeitet und so nachhaltige Veränderungsprozesse angestoßen.

Wie hoch ist die Bezuschussung?
Das Programm bezuschusst die Kosten der Beratung je nach Unternehmensgröße mit bis zu 80 Prozent. Die Beratung kann maximal zehn Tage dauern und bis zu 1.000 Euro pro Beratungstag kosten.


Haben Sie Interesse?

Näheres zum Förderprogramm finden Sie online unter www.unternehmens-wert-mensch.de. Wenn Sie Interesse an einer professionellen Beratung haben und von der KWB und unternehmensWert:Mensch dabei unterstützt werden wollen, eine zukunftsfähige Personalpolitik zu entwickeln, dann melden Sie sich gerne bei unserer Beraterin Silke Potthast telefonisch (040 334241-418) oder per E-Mail (potthast@kwb.de). Wir vereinbaren gerne einen kostenfreien Termin mit Ihnen!

Termine

 

12. August 2022

Standortbestimmung - den roten Faden für die Weiterentwicklung legen

Zeit: Freitag, 9:00 bis 17:00 Uhr
Trainerin: Silke Potthast

Anmeldung

 

1. und 2. September 2022 plus 1 Follow-up-Coaching

Resilienz-Workshop - Selbstfürsorge für Führungskräfte
Zeit: Donnerstag und Freitag, 09:00 bis 17:00 Uhr
Trainerin: Silke Potthast

Anmeldung

 

29. und 30. September 2022

Anti-Bias-Workshop - Vielfalt managen und fair führen
Zeit: Donnerstag, 14:00 bis 18:00 Uhr und Freitag, 10:00 bis 18:00 Uhr
Trainerinnen: Dr. Rita Panesar und Silke Potthast

Anmeldung

 

Start Supervisions-Gruppe 11. Oktober 2022

Supervision für weibliche Führungskräfte
Zeit: Dienstag, 17:00 bis 20:00 Uhr
Supervisorin: Silke Potthast

Anmeldung

 

10. November 2022

Strategische Verhandlungskompetenz - Die eigene Durchsetzungsfähigkeit stärken

Zeit: Freitag, 9:00 bis 17:00 Uhr
Trainerin: Silke Potthast

Anmeldung